Slider

Alle Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Kalender.

Weiterhin werden die Predigten online zur Verfügung gestellt.  

Unter diesem Link predigten.gfc.onl kann der Livestream aufgerufen werden und ist später als Download verfügbar. 

Für alternativ Angebote (Telefonpredigt, etc.) melden Sie sich gerne beim Gemeindepastor D. Pfeuti (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

interaktiver weg geschichte MURRHARDT

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist. Lukas 6,36. Jahreslosung 21

Barmherzigkeit, kennen Sie dieses alte Wort noch? Denkt man da nicht sogleich an erbärmlich? Zugegeben, es ist leider selten geworden in unserem heutigen Sprachgebrauch. Der zeitgemäße Mensch handelt oft nicht nach dem Prinzip der Barmherzigkeit! Und vor allem wir Männer müssen uns doch durchsetzen können und hart sein! Auch zu uns selber! Bedauerlicherweise muss ich einräumen, dass ich mich auch dabei ertappe, lieblos und unbarmherzig zu reagieren. Leider erbärmlich...

Bei der Suche, Barmherzigkeit besser zu verstehen, kommen wir schnell auf das sinnähnliche Wort Erbarmen. Das ist heutzutage eher gebräuchlich. Doch selbst dieses Wort ist uns schon fremd geworden! Wird uns und unserer Jugend heute noch beigebracht, barmherzig zu sein oder Erbarmen mit einer Person zu haben? Wird es häufig nicht als modern und hochentwickelt angesehen, wenn eine gewisse Härte an den Tag gelegt wird und man sich durchsetzen kann? Barmherzigkeit ist selten anzutreffen und wer Erbarmen hat oder gnädig ist, wird schon mal als schwach abgestempelt.

Barmherzigkeit, Erbarmen, Gnade, Nachsicht? Fehlanzeige!

Wie kann ich also barmherzig sein und dann auch noch gleich in dem Maße, wie Gott? So wie euer Vater im Himmel? Überforderung und Resignation machen sich breit. Wir stellen fest, dass dazu unglücklicherweise die Kraft fehlt, diese zutiefst christliche Eigenschaft im alltäglichen Umfeld umzusetzen.

Und hier kommt nunmehr der ins „Spiel“, über den in der Bibel in Psalm 103,8 folgendes geschrieben wird: „denn ER (Gott) ist gnädig und barmherzig, geduldig und von großer Güte!“ Dieser große Gott hat in Jesus Christus sein größtes Erbarmen und seine herzliche Barmherzigkeit mit der Menschheit und somit mit Ihnen zum Ausdruck gebracht. In diesem einzigartigen Akt wurde Gott in Jesus zum Menschen. Im Glauben an ihn nimmt er Sie und mich mit hinein, von Ihm, der gnädig und barmherzig ist, zu lernen. Dann werden Nächstenliebe und Barmherzigkeit nicht mehr nur Überforderung und Last sein, sondern sie werden zur Freude, die spürbar ins eigene Leben zurückkehrt! Garantiert! An dieser Kraft dürfen Sie sich orientieren und sich dieses überragende Beispiel Gottes zum Vorbild nehmen.

Gott segne Sie!

Ich wünsche Ihnen und mir ein barmherziges Jahr 2021!

WhatsApp Image 2020 12 20 at 22.50.31

 Weihnachten ohne Jesus ist wie ein Fest ohne Grund!

 „Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all! Zur Krippe her kommet in Bethlehems Stall“ heißt es in einem der ältesten und bekanntesten Weihnachtslieder im deutschsprachigen Raum. Die Gemeinde für Christus lädt (nicht nur Kinder) nun herzlich dazu ein dies zu tun. Zu bewundern ist die Krippe vor ihrem Gemeindehaus in der Murrgasse 4.

Dort entstand in vielen kreativen Stunden in einem Gemeinschaftsprojekt vieler Gemeindeglieder von Jung und Alt eine eindrucksvolle und stilvoll beleuchtete Krippenszene. Ein Besuch ist besonders nach Einbruch der Dunkelheit zu empfehlen, da die Beleuchtung erst dann so richtig zur Geltung kommt und die Stallatmosphäre erlebt werden kann.

Bis zum 06.01.2021 besteht die Möglichkeit, sich diesen in Murrhardt einzigartigen Hinweis auf die Geburt von Jesus Christus anzusehen und zu bestaunen. Jesus kommt als Licht und Hoffnung in die Dunkelheit der Welt. Das ist der eigentliche Sinn von Weihnachten: Jesus, das Licht der Welt!

Schon entdeckt: wo befindet sich das hellste Licht in der aufgestellten Krippe?

 

"Macht hoch die Tür, die Tor macht weit"

Dieses bekannte Weihnachtslied hat seinen Ursprung in der Bibel. König David schrieb in Psalm 24 folgende Zeilen:

„Macht die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Herrlichkeit einzieht!“

Die Bibel, Psalm 24, 9 

89063621 xl

Erst rund 1000 Jahre später wurde Jesus schließlich in Bethlehem geboren. Als Gott selbst, der König der Herrlichkeit, damals einziehen wollte, waren die Türen in dieser Welt für ihn verschlossen. Niemand wollte den König der Herrlichkeit aufnehmen und so kam er in einer Krippe in einem Stall zur Welt. Auch heute noch will dieser Gott bei uns einziehen und Gemeinschaft mit uns haben:

„Sieh, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören und die Tür öffnen wird, zu dem werde ich hineingehen […]“

Die Bibel, Offenbarung 3,20

Diese „neue“ Weihnachtsgeschichte kann noch heute unser Leben verändern. „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit“.

Auch heute! Zu dir!?

Gottesdienste Weihnachten 2020

 

 

 

 

 

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei herrlichem Spätsommerwetter konnten wir am 13. September 2020 den jährlichen Gottesdienst im Grünen abhalten. Da die GfC seit Jahren die Patenschaft für das Gelände um den Riesbergturm hat, ist es schon Tradition, dass wir dort einen Open Air Gottesdienst feiern.Gottesdienst am Turm 2020 Godi

Der Posaunenchor eröffnete die Zusammenkunft mit Lob- und Dankliedern, die weithin zu hören waren. In der Predigt von Gemeindepastor David Pfeuti wurde anhand des Propheten Elia gezeigt, dass Gott auch in schwierigen Zeiten (Dürre, Hunger) da ist und hilft. In die heutige Zeit übersetzt dürfen wir wissen, dass Gott das ganze Weltgeschehen in seiner Hand hat, auch in Corona Zeiten. Auch Wanderer gesellten sich zu der gut besuchten Veranstaltung.

Gottesdienst am Turm 2020 1Zum Schluss wurden noch alle Schüler und Azubis unter den Segen Gottes gestellt und mit einem kleinen Geschenk in das neue Schuljahr oder den neuen Lebensabschnitt verabschiedet. 

Das anschließend gemütliche Beisammensein bei Würstchen und leckeren Salaten war ein gelungener Abschluss der Gemeinschaft. 

 

 

WhatsApp Image 2019 11 20 at 21.40.37Am 4. Advent führten die Kinderstunde und der Kindertreff uns ihr vorbereitetes Anspiel zum Thema Kerzenlichter vor. Ihre Botschaft war klar: Kerzenlichter gehören nicht in die dunkle Schachtel, sondern an den Weihnachtsbaum. So ist es auch mit uns Menschen. Bildlich gesprochen sind wir Kerzen, die aber nicht brennen. Gott hat uns erschaffen, damit wir Lichter für diese Welt sind (Mt 5,16). Erst wenn wir die Liebes-Beziehung zu seinem Sohn - Jesus Christus eingehen, werden wir zum wahren Leben entfacht. In Psalm 36,10 heißt es: Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht. Jesus ist die Quelle des Lichts. Er möchte auch Ihr Licht, Ihre Quelle sein. Lassen Sie sich von ihm entfachen?

Kinderweihnachtsfeier 2019 2Kinderweihnachtsfeier 2019 1

 

 

 

 

 

Wir Männer trafen uns zu einem gemütlichen Filmabend und toller Gemeinschaft in einer Garage in Käsbach. Vorab genossen wir leckeres Chili bevor der Film unsere Aufmerksamkeit auf sich zog. Danach ließen wir den Abend langsam ausklingen. MÄNNERABEND 2019

Männerabend

 

 

 

 

 

 

 

Am 22. November trafen sich die Frauen zu einem gemütlichen Abend. Gedanken aus dem bekannten Psalm 23 ermutigte die Frauen. Unser himmlischer Vater ist wie ein guter Hirte, der sich um seine Schafe kümmert. 

Frauenabend 2019

Die Teenies und Jugendlichen der Gemeinde für Christus führten am 09. November in der Festhalle in Murrhardt das Musical "Der verlorene Sohn" auf. Die über 60 Sängerinnenn und Sänger, die Live-Band und Theaterdarsteller ließen die rund 90 Minuten wie im Flug vergehen. Die Geschichte vom verlorenen Sohn steht in der Bibel. Eindrücklich haben sie die Geschichte den Zuschauern durch Szenen und passenden Liedern neu und aktuell vor Augen geführt. Musical Chor

Dieses Gleichnis erzählte Jesus Christus, um uns zu zeigen, wie er mit uns Menschen als liebender Vater umgeht. Noch heute dürfen wir erleben, was der verlorene Sohn erlebt hat: Jeder, der zum himmlischen Vater kommt, wird aufgenommen. Er freut sich, wenn wir wie der verlorene Sohn die Entscheidung treffen, zu ihm zurück zu gehen. Er wartet mit offnen Armen! Die Verheißung aus Jeremia 29,13-14 "Wenn ihr mich sucht, werdet ihr mich finden. Ja, wenn ihr von ganzem Herzen nach mir fragt,will ich mich von euch finden lassen. Das verspreche ich, der HERR" gilt noch heute.

Sind Sie in die offenen Arme unseres himmlischen Vaters gelaufen? Er wartet auf Sie!

 Musical 2019 Festhalle MurrhardtMusical 2019 Festhalle Murrhardt 2

 

 

Herzliche Einladung zur Vortragsreihe über akutelle Themen u.a. über Organspende mit einer Oberärtzin. 

Vortragsreihe Murrhardt 2019

Vortragsreihe Murrhardt 2019 2

Für die Kontaktaufnhame verwenden Sie bitte die Rubrik Kontakt - oder klicken Sie hier. Alle Vorträge sind kostenfrei, Spenden möglich. 

Taufe 2019 1Wie jedes Jahr feierte die Gemeinde für Christus als Verband ihre Tauffeier am Waldsee. Der öffentliche Charakter des Glaubensbekenntnisses an Jesus Christus ist uns wichtig. Dazu bietet der Waldsee eine optimale Gelegenheit der Umsetzung. Die Taufe symbolisiert das mit Christus gestorben sein (unter Wasser tauchen) und das mit Christus auferstanden sein zu einem neuen Leben (auftauchen aus dem Wasser), wie es in 2. Korinther 5,17 heißt: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das alte ist vergangen, siehe neues ist geworden. taufe 2019 2Knapp zwanzig Täuflinge ließen sich am 21. Juli taufen und bekräftigten damit ihre Entscheidung, mit Jesus Christus zu leben. Der feierliche Gottesdienst wurde durch den Posaunen- und Jugendchor, sowie durch den gemeinsamen Gesang bereichert. Mehrere Berichte der Täuflinge rundeten die Feier ab.  

 

Wenn Paketdienste Überstunden machen und sich in den Versandhäusern die Lager leeren, dann ist Weihnachten. Das Fest wird geliefert! In allen Verpackungsgrößen - und Farben, pünktlich auf Weihnachten. Nur das wichtigste Weihnachtspaket hat niemand bestellt. Aber Gott hat trotzdem geliefert, auf eigene Initiative! Gott liefert seinen eigenen Sohn. Doch wer will ihn haben? “Annahme verweigert - Lieferung zurück an den Absender”, heißt es dann. Wer braucht heute schon Jesus? Lieber kämpfen wir selber weiter, und werden am Ende doch nicht froh dabei.Das gelieferte Geschenk
Warum nicht das Paket dieses Jahr einfach auspacken? Weil Gott geliefert hat, muss keiner mehr ausgeliefert sein! Der Verzweiflung, der Sinnlosigkeit, sogar dem Tod. Das ist die starke These von Weihnachten!

Murrhardt Bilder Gde WeDie Ortsgemeinde Murrhardt traf sich für ein gemeinsames Wochenende in Petersthal im Allgäu. 

 

 

 

 

 

 

Erntedank Murrhardt

Am Sonntag, 07. Oktober feierte die Gemeinde für Christus Erntedank. Eine vielfälltige Dekoration erinnerte die Gottesdienstbesucher an den Erntedank. 

Am Erntedank wollen wir Gott für die Ernte danken und Gott möchte unseren Dank ernten. 

Wie viel Dank durfte Gott dieses Jahr von mir ernten? 

Der bekannte Spruch - alle guten Gaben, alles was wir haben kommt oh Gott von dir, wir danken dir dafür - der manchmal vielleicht gedankenlos vor dem Essen gesprochen wird, drückt eine tiefe geistliche Wahrheit aus. 

Alles, was heute auf dem Tisch stand kommt letztendlich von Gott, der das Gedeihen schenkt. Gott schenkte uns Menschen das einfache Prinzip von Saat und Ernte. 

Danken wir Gott doch in diesem Moment für die Ernte. Es ist wirklich so, dass alles was wir haben von Gott kommt.

Eindrücke der Zeltbibeltage. Hier finden Sie den Zeltbericht. 

Männerabend

Frauenfrühstück

MSEU6814

Flyer Zeltbibeltage

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.